Vorgestellt: Der Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V.

Den ersten Anstoß, deutsche Werkzeugmaschinenfabriken in einem Verein zusammenzuführen, gab am 7. Dezember 1891 Ernst Schiess, der sich mit 10 weiteren Industriellen in Hannover traf. Am 28. März 1898 wurde dem Verein mit seinen damals 30 Mitgliedern sein heutiger Name gegeben: Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken (VDW). Vor rund 120 Jahren waren die Hauptthemen des Vereins Lieferbedingungen und Zölle, heute beschäftigt er sich mit der globalen Vernetzung der Betriebe und der Interessenvertretung der etwa 120 Mitgliedsunternehmen in der Öffentlichkeit. Durch Ausschüsse und Arbeitsgruppen wird ausserdem ein reger Wissensaustausch innerhalb des Vereins gewährleistet. Sitz des Vereins ist in Frankfurt am Main, Vorsitzender ist Martin Kapp.
Quelle: VDW

Tags: , , ,

Hinterlasse eine Antwort